Informationen

Die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen erfüllen eine in unserem Rechts- und Wirtschaftsleben unverzichtbare Aufgabe. Sie üben ein öffentliches Amt aus.

Den Handwerkskammern als Bestellkörperschaften kommt dabei die besondere Bedeutung zu, im Bestellungsverfahren eine qualifizierte Bewerberauswahl zu treffen, um so die erforderliche fachliche Kompetenz sicherzustellen. Mit dieser durch die Handwerksordnung übertragenen Aufgabe übernehmen die Handwerkskammern eine gesetzliche und gesellschaftliche Verantwortung für das Sachverständigenwesen, das sie selber durch die eigenen Sachverständigenordnungen regeln.

Im VSEH e.V. haben sich mehrheitlich die vereidigten Sachverständigen der elektrotechnischen Handwerke aus den Landesfachverbänden Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammengeschlossen, um den notwendigen Erfahrungsaustausch zu pflegen und ihrer Weiterbildungsverpflichtung nachzukommen.

In regelmäßig vom VSEH e.V. veranstalteten Seminaren schulen die Sachverständigen über das übliche berufliche Maß hinaus ihr spezielles Fachwissen, um dem Anspruch der Öffentlichkeit an ihre technische Fachkompetenz gerecht zu werden.

Die fachliche Schulung bezieht sich insbesondere auf die gesetzlich zugewiesenen Aufgabengebiete der Sachverständigen und zwar die Beurteilung von Schäden, Mängeln und Zuständen von elektrischen Anlagen und Geräten, die Ermittlung von Erstellungskosten und Wertfeststellungen sowie die fachgerechte und allgemein verständliche Gutachtenerstellung.

Diese Zielsetzungen des VSEH e.V. sind eine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, den Bestellkörperschaften und den eigenen Mitgliedern.


Norbert Pousset
Ehrenvorsitzender des VSEH e.V.